Die Umlauts-Diary-Folge dieser Woche erzaehlt von neuen Projekten, wie die so abhaengen muessen und warum ich Urbex so richtig doof finde ...

Write comment (0 Comments)

Vor einigen Jahren schrieb ich zum Notizbuch: „Das ist m.E. das wichtigste Utensil. Ich hatte schon mal im Podcast erklärt, dass ich mir vor dem Auslösen für jedes einzelne Bild einen Titel überlege. Das ist eine mentale Sicherung gegen Scheißbilder. Üblicherweise sind diese Titel eher temporär. Manchmal gefallen sie mir aber auch so sehr, dass ich sie unbedingt notieren muss.“

Write comment (0 Comments)

Hier wieder ein kurzer Wochenueberblick. Es gab allerhand zu tun und der Ausblick auf eine Heimreise ist nun auch etwas heller geweorden, alsn noch vor ein paar Wochen ...

Write comment (0 Comments)

Die neue Folge des Umlauts Diary - Podcast ist draussen. Es geht um meine Synagogentour in Mecklenburg ... und ein bisschen Vorpommern.

Write comment (0 Comments)

Waehrend meiner Diaspora habe ich verschiedene Podcasts gestartet. Da ich die Ergebnisse auf den ueblichen Kanaelen bewerbe, kann man diesbezueglich schon mal durcheinanderkommen. Hier nun ein bisschen Hintergrund zu den einzelnen Podcasts. 

Write comment (0 Comments)

Wie schon unten erwaehnt, ist seit Februar 2020 mein alter Podcast "Umlauts Are Overestimated" wieder online - nach drei Jahren Pause.

Auf die aktuelle Folge "Shanghai 1939" bin ich besondes stolz. Ich unterhalte mich mit Sonja Muehlberger, die 1939 im sogenannten Juedischen Ghetto (Designated Area) in Shanghai geboren wurde.
In einem ausgewiesenen Teil des Stadtbezirkes Hongkou lebten ca. 20,000 Menschen, die aus Europa vor den Nazis fliehen mussten. Die meisten von ihnen Juden aus Deutschland, Oesterreich, Polen und weiteren europaeischen Laendern. Shanghai war zu jener Zeit ein Moloch voller Gangster, Spione, Nazis, Fluechtlingen … Nicht eben ideale Voraussetzungen. ...

Write comment (0 Comments)