In Deutschland und in vielen weiteren Ländern gilt seit den 60ern das System international, wenn es um Einheiten geht. Nach und nach stieß die ganze Weltgemeinschaft zum SI. Und das war gut so. Heute gibt es nur noch zwei Inseln auf dem Planeten, welche die mittelalterlichen Einheiten pflegen. Das eine davon ist Burma.

Write comment (0 Comments)

Vom 15.05.-17.05. fand die Tea Expo in Hangzhou statt. Ich kenn ja wirklich viele Messen in CN. Darunter auch Veranstaltungen wie die Kantonfair oder Regionalmessen, die eher zum Abgewoehnen sind. So eine Messe wie die Tee Expo hab ich bislang noch nicht erlebt. Selten eine so geschmack- und stilvolle Messe besucht. ...

Write comment (2 Comments)

Zugegeben, es hat etwas gedauert. Aber nun ist die Ausgabe draußen. Wir haben neben Yumpu mit Fliphtml5 einen weiteren Verteiler für das Magazin eingesetzt. Die anfängliche Idee, die Downloads vom eigenen Server zur Verfügung zu stellen, haben wir nach dem Ansturm von 40k(!) Downloadern sehr schnell aufgeben müssen.

Write comment (0 Comments)

Und das hat einen Grund. Nach dem endgültigen Abschalten von G+ ist mir aufgefallen, dass die Welt davon exakt gar keine Notiz genommen hat. Auch mein weitgehender Rückzug von Instagram brachte mir zwar mehr Zeit ein, änderte aber überhaupt nix an meiner Sichtbarkeit.

Was liegt da näher, als auch bei Facebook die Flamme so weit herunterzudrehen, wie es eben geht. Ich werde ich Zukunft dort nur noch meine Mod-Funktionen in den beiden Gruppen „Die analoge Fotografie lebt“ und „Deutsche in China“ wahrnehmen und ansonsten Blogbeiträge von hier posten.

Das einzige soziale Medium welches ich in Zukunft vielleicht noch ein bisschen befeuern werde, ist mein Mastodon-Account (at)sventetzlaff(at)literatur.social.

Ich hatte/habe auf FB und Instagram so einige Follower und die würden vielleicht auch wissen wollen, wie es mit UAO so weiter geht. Genau dafuer habe ich nun einen NEWSLETTER eingerichtet. Über den werde ich ein paar Mal im Jahr Nachrichten verbreiten, die evtl. für den Einen oder die Andere interessant sein könnten.

Wer mag, folge mir also über den UAO-Newsletter: ANMELDUNG

Write comment (0 Comments)

Jedes Jahr steh ich 2x vor demselben Problem: Wie bewässere ich meine Pflanzen während meiner Abwesenheit? Zwar habe ich hier in China nur 10 Tage Urlaub, aber nur die wenigsten Pflanzen kommen 10 Tage ohne Wasser aus – schon gar nicht im hiesigen Sommer. Außerdem sorgt meine Arbeit gelegentlich dafuer, dass ich längere Zeit unterwegs bin. Bislang haben wir das immer innerfamiliär gelöst, aber dieses Mal wollte es beim besten Willen nicht klappen. Auch Nachbarn oder Verwandtschaft ließ sich einfach nicht auftreiben. Ich hatte im August zwei Assignments hintereinander und zur gleichen Zeit hatte meine Frau einen Businesstrip für 30 Tage nach Europa.

Write comment (0 Comments)

Schon oft erzählt und mindestens genauso oft geschrieben, hier in China gibt es fast nichts, was man nicht auch in Deutschland bekommen würde. Das war vor ein paar Jahren noch anders, aber die Lücken haben sich rasant geschlossen. Manche davon völlig umsonst. Vor 13 Jahren konnte ich mir z.B. nicht vorstellen, ohne Nutella existieren zu können. Gabs aber nicht, also musste ich mich fügen. Irgendwann tauchte Nutella in den Supermarktregalen auf. Schnell gekauft ... und dann fast übergeben. Mir ist es heute völlig unverständlich, wie ich das jemals essen konnte und noch dazu auf Brot. Schokolade auf Brot – wie absurd!

Write comment (0 Comments)