Wie schon unten erwaehnt, ist seit Februar 2020 mein alter Podcast "Umlauts Are Overestimated" wieder online - nach drei Jahren Pause.

Auf die aktuelle Folge "Shanghai 1939" bin ich besondes stolz. Ich unterhalte mich mit Sonja Muehlberger, die 1939 im sogenannten Juedischen Ghetto (Designated Area) in Shanghai geboren wurde.
In einem ausgewiesenen Teil des Stadtbezirkes Hongkou lebten ca. 20,000 Menschen, die aus Europa vor den Nazis fliehen mussten. Die meisten von ihnen Juden aus Deutschland, Oesterreich, Polen und weiteren europaeischen Laendern. Shanghai war zu jener Zeit ein Moloch voller Gangster, Spione, Nazis, Fluechtlingen … Nicht eben ideale Voraussetzungen. ...

Write comment (0 Comments)

Kathai ist die mittelalterlich-europäische Bezeichnung für China. Der Name leitet sich von der Liao–Dynastie (907–1125 Kithan–Dynastie) ab. In der englischen Schreibweise lebt der Begriff als Bezeichnung für eine hongkonger Fluglinie weiter.

Marko Polo diktierte diesen Namen dem Abenteuerschriftsteller Rustichello da Pisa, während íhrer genuesischen Gefangenschaft ins Manuskript, welches Polo schließlich weltberühmt machen sollte.

Write comment (0 Comments)

It's easy to get started creating your website. Knowing some of the basics will help.

What is a Content Management System?

A content management system is software that allows you to create and manage webpages easily by separating the creation of your content from the mechanics required to present it on the web.

In this site, the content is stored in a database. The look and feel are created by a template. Joomla! brings together the template and your content to create web pages.

Logging in

To login to your site use the user name and password that were created as part of the installation process. Once logged-in you will be able to create and edit articles and modify some settings.

Creating an article

Once you are logged-in, a new menu will be visible. To create a new article, click on the "Submit Article" link on that menu.

The new article interface gives you a lot of options, but all you need to do is add a title and put something in the content area. To make it easy to find, set the state to published.

You can edit an existing article by clicking on the edit icon (this only displays to users who have the right to edit).

Template, site settings, and modules

The look and feel of your site is controlled by a template. You can change the site name, background colour, highlights colour and more by editing the template settings. Click the "Template Settings" in the user menu.

The boxes around the main content of the site are called modules. You can modify modules on the current page by moving your cursor to the module and clicking the edit link. Always be sure to save and close any module you edit.

You can change some site settings such as the site name and description by clicking on the "Site Settings" link.

More advanced options for templates, site settings, modules, and more are available in the site administrator.

Site and Administrator

Your site actually has two separate sites. The site (also called the front end) is what visitors to your site will see. The administrator (also called the back end) is only used by people managing your site. You can access the administrator by clicking the "Site Administrator" link on the "User Menu" menu (visible once you login) or by adding /administrator to the end of your domain name. The same user name and password are used for both sites.

Learn more

There is much more to learn about how to use Joomla! to create the website you envision. You can learn much more at the Joomla! documentation site and on the Joomla! forums.

Write comment (0 Comments)

Für viele Menschen gehören Sommerurlaub und Bücher untrennbar zusammen. Ich kenne Leute, die während des übrigen Jahres, wenn überhaupt, nur Fachbücher lesen, aber pünktlich zum Ferienbeginn zum lange aufgesparten Krimi greifen. Und von da an sind sie nur noch mühsam von der Lektüre wegzulocken. Mir geht es da gar nicht so viel anders. Müsste ich nicht berufsmäßig lesen, sähe meine Bilanz noch schlechter aus ...

Dann gibt es noch Hörbücher und Hörspiele. Letztere sterben leider langsam aus und unterhalten meist nur über eine relativ kurze Zeit. Und mal ehrlich, echte Bücher mit Hörbüchern zu kompensieren ist ein Kompromiss – und meist kein besonders guter. Andererseits sind Hörbücher auf Autofahrten mit der Familie die universelle Medizin, um Langeweile auf den Vordersitzen und Quengelei auf der Rückbank erfolgreich zu therapieren.

Ich kenne nicht die Statistiken des Buchhandels, aber ich kann mir gut vorstellen, dass gerade zum Ferienbeginn Bestellungen und Onlinerecherchen in die Höhe schnellen. Entsprechend findet man allerorten in der Medienwelt zwei wichtige Themen: „Welche Bücher lese ich im Urlaub?“ Und zweitens, „Warum trinken die Menschen im Flugzeug Tomatensaft?“ Eine schöne Tradition, von der wir den ersten Teil auf Kathai Media gerne übernehmen. Natürlich haben meine persönlichen Leseempfehlungen (bzw. Hörempfehlungen) alle etwas mit China zu tun.

Write comment (0 Comments)

Der 15.02.2018 ist nach dem chinesichem Mondkalender der 31.12.2017 - Silvester also. Da wird viel gegessen. Jiaozi vor allem.

 

Write comment (1 Comment)